Stadtplatz Bogen mit Stadtbrunnen

Historische Stätten/Archäologische Stätten
 -

01/01

Bogen, ein durch und durch bayerisches Städtchen. Woran man das heute erkennt?

An der Gastfreundschaft: bayerisch herzlich. An der Lage: Bogen ist die Eingangspforte zum Bayerischen Wald. An Küche und Keller: regionale Schmankerl in Gaststätten und Läden. Und natürlich an den Festen: Tradition und Brauchtum spielen hier immer eine Rolle.

Ihre Wurzeln dagegen hat die „bayerische Seite“ Bogens aber weit in der Vergangenheit: Wussten Sie, dass Bogen die Heimat des bayerischen Rautenwappens ist?

Im Jahre 1204 heiratete die schöne Bogener Gräfin Ludmilla den Wittelsbacher Herzog Ludwig I. Diese Hochzeit war das Fundament für die Rauten im bayerischen Staatswappen. Das Herzogsgeschlecht der Wittelsbacher übernahm nämlich nach Ableben des letzten Bogener Sohnes der Gräfin Ludmilla die bayerische Raute in das Hauswappen, welches wiederum später das heutige Landeswappen des Freistaates Bayern bedeutend mitgeprägt hat.

So ist an der niederbayerischen Donau zu einem entscheidenden Zeitpunkt des Mittelalters bayerische Landesgeschichte geschrieben worden, wie sie bayerischer kaum sein kann.

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Stadt Bogen Stadtplatz 94327 Bogen Tel. 09422 5050 Fax 09422 05182 info@bogen.de http://www.bogen.de

Ansprechpartner

Christian Freundorfer Stadtplatz 56 Tel. 09422/5050 Fax 09422/505182 info@bogen.de http://www.bogen.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Geeignet für

GruppenSchulklassen
Karte